Die Welt der Türken » Zeitschrift für Sozialwissenschaften mit Blick auf die Türkei

Zeitschrift für die Welt der TürkenDie Welt der Türken“ – eher seltener nur lässt sich schon direkt an dem Namen eines Magazins oder einer Zeitschrift erkennen, an welches Publikum sie sich richten. Doch in diesem Fall ist es zumindest recht deutlich. Die “Zeitschrift für die Welt der Türken” richtet sich also an alle, die an der Welt der Türken interessiert sind. Genau genommen geht es dabei um einen sozialwissenschaftlichen Blick auf dieses Land und die Kultur, was ganz unterschiedliche Thematiken betrifft. Ob nun die Soziologie, die Philosophie oder auch die Geschichte. Insofern richtet sich das Magazin auch längst nicht nur an Türken, zumal es sprachlich sowohl Artikel in Englisch als auch Türkisch gibt. Gekauft werden kann die Zeitschriftdirekt online auf der offiziellen Webseite.

Darum geht es in der Zeitschrift „Die Welt der Türken“

Die Welt der Türken kann viel bedeuten, doch in diesem Fall ist der Name doch sehr treffend gewählt. Es geht nämlich um einen sozialwissenschaftlichen Blick auf das Land und die Leute. Das kann ganz unterschiedliche Disziplinen treffen und so sind auch viele verschiedene Autoren für die Zeitschrift tätig. Wer das Magazin lesen will, das sich sicherlich nicht an ein allzu breites Publikum richtet, findet online die jeweils aktuelle Ausgabe. Ein Klick auf die große Frontseite offenbart dann auch den Inhalt. Dann kann genau gesehen werden, welche Artikel es gibt, in welcher Sprache diese vorhanden sind und wer diese verfasst hat. Über vierhundert Seiten können die Zeitschriften haben, entsprechend ist es auch keine Zeitschrift, die wöchentlich oder monatlich erscheint und eher in der Summe sogar einen Buchcharakter hat. Auf der Webseite findet sich auch die Nummer für die Print-Ausgabe.

Sozial- und Geisteswissenschaften grenzen sich von Naturwissenschaften ab, zu denen klassisch beispielsweise Physik und Biologie gehören. In der Zeitschrift geht es um den sozialen Blick auf das Land und die Leute, was vor allem auch in der Soziologie zum Ausdruck kommt. Ebenso beschäftigen sich aber auch Sprachwissenschaftler und Literaten mit der Türkei und türkischen Werken. Auch Bildung und Kunst sind Themenbereiche, die in der Zeitschrift behandelt werden. Interessante Einblicke gibt es auch von philosophischer Seite und wichtiger denn je ist auch die historische Aufarbeitung der türkischen Landesgeschichte, die auch immer wieder vorkommt.

Von wem ist die ZfWT?

Auf der Webseite der Zeitschrift kann man sich auch über die Macher des Magazins informieren. Die Macher kommen vor allem von der Gazi Universität aus Ankara, die 1926 von Kemal Atatürk gegründet worden ist.

 

YouTube Video
Klicken um den Inhalt von YouTube anzusehen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube

Hauptverantwortlich ist Professor Dr. Necati Demir, der auch viele Artikel verfasst. Aber hinter ihm steht ein breites Team, das auch nicht alleine nur aus der Türkei kommt. Zum Team gehören genauso auch Professoren aus Aserbaidschan, Kasachstan und auch Deutschland. Sie haben ihre jeweiligen Fachgebiete, über die sie dann entsprechend ausführliche und gut recherchierte Artikel verfassen.

Fazit zur Zeitschrift über die Welt der Türken

Wer sich für die Türkei auch mal abseits von Tourismus, Politik und Fußball interessiert, kann einen Blick auf das Land und die Leute von sozialwissenschaftlicher Sicht gewinnen. Das gelingt perfekt durch die Zeitschrift für die Welt der Türken, von der schon mehrere Ausgaben erschienen sind. Es handelt sich dabei nicht um eine klassische Zeitschrift, die am Kiosk gekauft werden kann, und kommt auf über 400 Seiten pro Ausgabe. Ganz verschiedene Themen werden darin besprochen, ob nun aus Sicht der Soziologie, Philosophie, der Geschichte oder auch der Bildung. Entsprechend will die Zeitschrift aufklären und tiefere Zusammenhänge der türkischen Gesellschaft und des Landes aufzeigen. Sie wird von vielen verschiedenen Professoren verfasst, die auch teilweise aus unterschiedlichen Ländern kommen. Es gibt Artikel sowohl in Englisch als auch Türkisch.

X