Van Helsing

Van Helsing“ ist ein actiongeladener Horrorfilm aus dem Jahr 2004, der von Regisseur Stephen Sommers inszeniert wurde. Der Film folgt dem berüchtigten Vampirjäger Gabriel Van Helsing, der im Auftrag des Vatikans agiert. Van Helsing wird nach Transsylvanien geschickt, um den bösen Grafen Dracula und seine drei Bräute zu töten.

Dauer: 131 Min.
FSK: ab 12 Jahren
Jahr:
Regie: Stephen Sommers
Produzenten: Bob Ducsay
Hauptdarsteller: Hugh Jackman, Kate Beckinsale, Richard Roxburgh
Nebendarsteller: David Wenham, Shuler Hensley, Elena Anaya, Will Kemp, Kevin J. O’Connor, Alun Armstrong, Silvia Colloca, Josie Maran, Tom Fisher, Samuel West, Robbie Coltrane, Stephen Fisher
Genres: Action & Abenteuer, Fantasy, Horror
Studio: NBC Universal
Sprachen: Deutsch

Während seiner Mission trifft Van Helsing auf Anna Valerious, die letzte Überlebende ihrer Adelsfamilie, die seit Generationen versucht, Dracula zu töten und den Fluch ihrer Familie zu brechen. Zusammen kämpfen sie gegen die Armee der Untoten und stellen sich dem ultimativen Kampf gegen Dracula, der eine Armee von Werwölfen erschaffen hat. Der Film bietet beeindruckende Spezialeffekte, actionreiche Kämpfe und eine faszinierende Handlung, die auf bekannten Charakteren und Legenden basiert. „Van Helsing“ ist ein unterhaltsamer und spannender Horrorfilm, der Fans des Genres begeistern wird.

Besetzung / Schauspieler, Regie und Drehorte

Van Helsing“ ist ein Horror-Actionfilm aus dem Jahr 2004, der von Regisseur und Drehbuchautor Stephen Sommers inszeniert wurde. Er ist bekannt für seine Arbeit an den Filmen „Die Mumie“ und „Die Mumie kehrt zurück“. Er versteht es, das Publikum mit spektakulären Action-Szenen und beeindruckenden Spezialeffekten zu begeistern und sorgt dafür, dass seine Filme trotz ihrer übertriebenen Elemente unterhaltsam und packend bleiben.

Der Film wurde von Universal Pictures produziert und erhielt eine beeindruckende Besetzung, darunter Hugh Jackman als Gabriel Van Helsing, Kate Beckinsale als Anna Valerious und Richard Roxburgh als Graf Dracula.

Die Dreharbeiten fanden hauptsächlich in Prag statt, wo mehrere Szenen in den Straßen und Gassen der Stadt gedreht wurden. Darüber hinaus wurden auch einige Szenen in Rumänien, Slowenien und Italien aufgenommen, um eine authentische Atmosphäre der Handlung zu schaffen.

Preise und Auszeichnungen für „van Helsing“

Folgende Preisen und Auszeichnungen konnte der Film „van Helsing“ bei verschiedenen Preisverleihungen gewinnen bzw. wurde für nominiert:

  • Saturn Awards 2005: Nominierung in der Kategorie „Beste Kostüme“
  • Teen Choice Awards 2004: Nominierung in der Kategorie „Choice Movie – Action/Adventure“
  • Golden Trailer Awards 2004: Auszeichnung in der Kategorie „Beste Stimme-Over“
  • World Stunt Awards 2005: Nominierung in der Kategorie „Bester Feuerstunt“
  • Academy of Science Fiction, Fantasy & Horror Films 2005: Nominierung in der Kategorie „Bester Science-Fiction-Film“

Inhalt und Handlung vom Film „Van Helsing“

Der Film spielt in Europa im 19. Jahrhundert und folgt dem Titelhelden, Gabriel Van Helsing (gespielt von Hugh Jackman), einem Vampirjäger, der im Auftrag des Vatikans agiert. Seine neueste Mission führt ihn nach Transsylvanien, wo er den bösen Grafen Dracula (gespielt von Richard Roxburgh) töten soll. Doch diese Aufgabe ist alles andere als einfach, da Dracula über mächtige Fähigkeiten und eine Armee von Werwölfen verfügt.

Van Helsing reist nach Transsylvanien, wo er auf Anna Valerious (gespielt von Kate Beckinsale) trifft, die letzte Überlebende ihrer Adelsfamilie, die seit Generationen versucht, den Fluch zu brechen, der auf ihrer Familie lastet. Der Fluch besagt, dass die Valerious-Familie dazu verdammt ist, von Dracula und seinen Kreaturen gejagt zu werden, bis sie ihn besiegen und den Fluch brechen. Zusammen mit Anna Valerious macht er sich auf den Weg, um Dracula zu töten.

Unterwegs stoßen sie auf verschiedene Herausforderungen, darunter der Angriff einer Horde von Werwölfen. Van Helsing erkennt, dass der einzige Weg, um Dracula zu besiegen, darin besteht, dessen Schöpfer, den Wissenschaftler Dr. Frankenstein, zu finden und ihn dazu zu bringen, Draculas Körper zu erwecken, damit dieser zerstört werden kann. Die beiden erreichen Frankenstein’s Labor, wo sie die Leiche des Wissenschaftlers finden.

Frankenstein wird entführt

Draculas Bräute kommen jedoch an und entführen Frankenstein, um ihn zu zwingen, den Körper des Grafen wiederzubeleben. Van Helsing und Anna machen sich auf den Weg, um Frankenstein zu retten und Dracula endgültig zu besiegen. Unterwegs werden sie von der Armee der Werwölfe angegriffen und in einen Kampf verwickelt. Zusammen mit Anna können sie jedoch entkommen und erreichen schließlich Draculas Schloss, wo sie Frankenstein befreien und den Körper des Grafen zerstören. In einem epischen Kampf zwischen Van Helsing, Anna und Dracula werden alle drei schwer verletzt.

Doch bevor Dracula Van Helsing töten kann, zieht Anna einen Speer aus ihrem eigenen Körper und tötet Dracula damit. Der Fluch der Valerious-Familie wird aufgehoben und die Werwölfe verwandeln sich zurück in Menschen. Er verabschiedet sich von Anna und kehrt zurück nach Rom, um dem Vatikan Bericht zu erstatten. Der Film endet damit, dass Van Helsing in einer Krypta einen mysteriösen Brief findet, der ihm sagt, dass sein Schicksal noch nicht erfüllt ist und dass er eine neue Mission hat.

Filmkritik und Rezension von „Van Helsing“

Van Helsing“ ein actionreicher und unterhaltsamer Film, der von der beeindruckenden Leistung der Schauspieler und den atemberaubenden Spezialeffekten lebt. Der Film ist eine Hommage an die klassischen Monsterfilme der Vergangenheit und er schafft es, bekannte Charaktere wie Dracula und Frankenstein in einer modernen und actionreichen Art und Weise wiederzubeleben. Die Handlung des Films ist in erster Linie eine aufregende und rasante Verfolgungsjagd, die den Zuschauer von einer spektakulären Szene zur nächsten führt.

Eine der größten Stärken des Films sind die beeindruckenden Spezialeffekte. Die Computeranimationen für die Werwölfe und andere Kreaturen sind überzeugend und sehen realistisch aus. Die Actionszenen sind schnell und aufregend, und die Kameraarbeit und der Schnitt sind präzise und dynamisch.

Ein weiterer Pluspunkt des Films ist seine Musik, die von Alan Silvestri komponiert wurde. Die Musik ist episch und emotional und unterstreicht die Handlung und die Stimmung des Films perfekt. Silvestris Musik unterstreicht die dramatischen Momente des Films und lässt die Action noch packender erscheinen.

X