La Pampa Festival 2011 im Sektor Evolution in Dresden

Festival gibt es auf der Welt und gerade auch in Deutschland viele, zum Beispiel den Karneval der Kulturen in Berlin. Doch manche davon sind echte Perlen, deren Abwesenheit man merklich in der Welt der Festivals bemerken wird. Dazu zählt sicherlich auch das La Pampa Festival, das 2011 das letzte Mal veranstaltet worden ist. Letztendlich fehlt es einfach am Geld, um weiterzumachen. Doch abgesehen davon war dieses letzte Festival ein wirklich tolles Ereignis, bei dem wieder viel Spaß an Bord gewesen ist. Vom 20. bis zum 21. August 2011 wurde kräftig gefeiert und das dank der vielen Indie-Künstler, die sich hier die Klinke in die Hand gegeben haben. Mit dabei waren unter anderem Ghost of Tom Joad, Jacob Korn und auch die Musikruppe Ja Panik. Veranstaltet wurde das Festival im Sektor Evolution in Dresden. Mehr zum Festival in diesem Artikel.

Was ist das La Pampa Festival?

Ganz so verlassen ist die Gegend zwar nicht, aber der Name Pampa passt irgendwie doch trotzdem. Dabei handelt es sich um ein Festival, das sich von Anfang an einen internationalen Anstrich gegeben hat. Hier wird eigentlich musikalisch alles geboten, was irgendwie Spaß macht. Insofern ist das La Pampa Festival auch nicht nur für eine Musikrichtung gedacht. Von Anfang an schon waren hier Künstler aus den Bereichen Rock und Pop, ebenso aber auch Indie und Electro vertreten. Letztendlich ist die Musik auch wichtig, vor allem aber auch das Miteinander vor Ort. Friedlich ging es bisher immer zu und das Feiern stand stets im Mittelpunkt.

Erstmals wurde das La Pampa Festival 2008 veranstaltet. Damals lief es vom 4. bis zum 6. Juli 2008 und konnte schon ein wirklich knackiges Aufgebot an Künstlern bieten. Die sind zwar allesamt nicht immer allzu bekannt, was die breite Menge angeht, aber oft sind es Geheimtipps und Bands und Künstler aus der Indie-Szene gewesen. 2008 waren unter anderem Polarkreis 18, The Fashion, Villa Lada oder auch Grand Island vor Ort. Aber auch im Jahr darauf brauchte sich das Line Up nicht zu verstecken. Vom 10. bis zum 12. Juli 2009 freute man sich unter anderem auf Ja Panik, Der Tante Renate, Popular Damage und auch Bonaparte.

Mit dem La Pampa Festival 2010 legte man die Messlatte sogar noch ein ganzes Stückchen höher. Mit dem 9. bis zum 11. Juli 2010 blieb man den bisherigen Zeiträumen des Festivals treu. Auf der Bühne waren unter anderem Earthbend, Alcoholic Faith Mission, Flashguns, Kat Frankie und sogar Tocotronic zu sehen. Damit konnte das La Pampa noch einmal an Bekanntheit gewinnen.

Das La Pampa Festival 2011 in Dresden

Tanzen beim Festival La Pampa in DresdenLängere Zeit stand nicht fest, ob das La Pampa 2011 tatsächlich stattfinden würde. Eigentlich war das Festival wieder für den Juli angedacht, genauer vom 8. bis zum 10. Juli, doch es ließ sich keine geeignete Location finden. Später wurde dann nur noch das “la pampa im Exil” durchgeführt, was am 20. August begann und natürlich bis in den nächsten Tag hinein ging. Der Grund für die fehlende Location zur Veranstaltung lag übrigens an einer Überschwemmung, die das bisherige Freibad Hagenwerder unbrauchbar gemacht hat. Als neue Adresse hat man das Sektor Revolution in Dresden gefunden, wo ebenfalls der Spaß beginnen konnte.

Künstlerisch war auch das La Pampa Festival 2011 ein echter Knaller, wenn es auch nicht so viele Künstler wie in den Jahren zuvor gewesen sind. Mit dabei waren Der Tante Renate, T. Raumschmiere, Jacob Korn, HGich. T, Ghost of Tom Joad, Denis Jones, Ja Panik, 206 und auch DVA. Diese Acts sorgten schon für viel Vorfreude, die dann auch vor Ort nicht enttäuscht werden sollte. Den Zuschauern hat es gefallen, obschon eben die Location eine Änderung zu den Jahren zuvor gewesen ist.

Das Ende von La Pampa verkündet

Das La Pampa hatte durchaus treue Fans, die von Anfang an mit dabei gewesen sind und es sich in allen vier Jahren nicht nehmen ließen, dem Festival einen Besuch abzustatten. Doch auch diese treuen Fans konnten nicht verhindern, dass das La Pampa in Zukunft nicht mehr stattfinden wird.

 

YouTube Video
Klicken um den Inhalt von YouTube anzusehen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube

Wie bekannt gegeben wurde, war das La Pampa 2011 das letzte Festival dieser Reihe. Die Gründe dafür sind unterm Strich beim Geld zu suchen, da dass La Pampa eigentlich nie schwarze Zahlen geschrieben hat. Dass dann noch eine neue Location gesucht werden musste, hat die Situation nicht verbessert. Letztendlich kann das Festival nicht mehr so wie gewünscht durchgeführt werden, weshalb die Veranstalter einen Schlussstrich darunter ziehen werden. Für fünf Jahre aber konnte sich das La Pampa einen Namen in der deutschen und europäischen Festival-Welt machen.

Fazit zum La Pampa Festival

Das Ende des La Pampa Festivals wurde verkündetPositiv war, dass überhaupt noch eine Location gefunden werden konnte. Aber natürlich haben die Umstände des La Pampa Festivals 2011 ihre Schatten vorausgeworfen. Die alte Location konnte nicht mehr genutzt werden, sodass es nach Dresden in den Sektor Revolution ging. Per se tat das der Stimmung keinen Abbruch, was auch an den guten Künstlern lag, die 2011 auf der Bühne standen. Doch hat die Suche nach einer neuen Location auch Kraft gekostet, sodass das La Pampa 2011 das vorerst letzte gewesen sein wird. Seit 2008 hat das Festival bestanden und dabei viele Fans aus dem Indie-Bereich gewinnen können. Finanziell hat es aber nicht geholfen.

X