W3 SiteSearch – Die umfassende Suchmaschine auf Cloudbasis

Suchmaschine - W3 SiteSearch: Suchmaschine auf CloudbasisDie Datenmenge ist im Internet so groß, das sie einem einzelnen Menschen schier unendlich vorkommen muss. Dementsprechend sind Suchmaschinen ein essenzieller Bestandteil des Internets. Nicht grundlos ist eines der größten Unternehmen der Welt ursprünglich nur eine Suchmaschine gewesen. Auch bei W3 SiteSearch handelt es sich um eine Suchmaschine. Die ist aber nicht einfach für normale Internet Nutzer zugänglich, sondern ist in erster Linie für Unternehmen und Seitenbetreiber gedacht, sodass darüber die Kunden die Suchmaschine nutzen können. w3sitesearch.de ist cloudbasiert und verspricht optimale Ergebnisse, die auch wirklich weiterhelfen und nach verschiedenen Relevanzen geordnet werden können. Damit wird eine jede Seite ein ganzes Stück übersichtlicher.

Was ist W3 SiteSearch?

Genauer könnte ein Name gar nicht gewählt sein, um auch direkt auszudrücken, worum es sich handelt. Das SiteSearch bedeutet übersetzt natürlich nichts anderes als “Seitensuche”. Das W3 ist eine Kurzform für WWW, was mit World Wide Web natürlich im Grunde für das Internet steht. Kurzum: Bei W3 SiteSearch handelt es sich um eine Suchmaschine für das Internet. Allerdings richtet sie sich in erster Linie an Unternehmen und Seitenbetreiber, die W3 SiteSearch auf ihren Webseiten implementieren können. Dort wird sie dann vom Kunden und Besucher genutzt, der eben auf der Suche nach bestimmten Inhalten ist.

W3 SiteSearch - Suche auf Cloudbasis

Vorstellbar ist der Einsatz von W3 SiteSearch auf ganz verschiedenen Seiten. Beispielsweise generell für jede Webseite, die viel Inhalt bietet und durchschaubarer sein soll. Oder aber auch für Lexika, wenn es also um viele Artikel zum Thema Wissen geht. Im Verlagswesen sind Artikelsuchen nützlich und vor allem in Shops braucht es gute Produktsuchen. Wenn der Kunde einfacher und schneller direkt das findet, wonach er sucht, ist auch die Conversion-Rate höher – also die Chance, dass ein Kunde auch tatsächlich ein Produkt kauft, weil er vorher nicht unzufrieden die Seite verlassen hat. W3 SiteSearch verspricht genau das und bietet somit einen wichtigen Mehrwert.

Wie funktioniert W3 SiteSearch?

W3 SiteSearch wird auf einem Server bzw. auf einer Seite implementiert. Diese Seite kann beispielsweise ein Shop mit sehr vielen Produkten sein. Genauso kann es auch ein Wissenslexikon sein oder aber eine Verlagsseite, die ebenfalls über sehr viele Artikel verfügt. Die Suchmaschine dient dann sowohl den eigenen Nutzern als auch dem Besucher der Seite. Zwei verschiedene Varianten stehen von W3 SiteSearch zur Verfügung. Auf der einen Seite die Professional-Version, die bis zu einer Million Seiten indizieren kann, und die Server/Cloud-Version, bei der eine unbegrenzte Seitenzahl aufgenommen werden kann.

 

YouTube Video
Klicken um den Inhalt von YouTube anzusehen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube

Eine Suchmaschine funktioniert nach dem Prinzip, dass die suchbaren Inhalte bereits in einer Datenbank gespeichert sind und es jetzt einen Abgleich zwischen bestimmten Werten und der Suchanfrage gibt. W3 SiteSearch funktioniert wie das Cloud Gaming auf Cloudbasis, sodass die Berechnungen sehr schnell durchgeführt werden können. Daneben wird auf eine hohe Präzision abgezielt. Das wird auch durch Wortvorschläge erreicht, sollte der Besucher der Seite sich vielleicht vertippt haben. Außerdem gibt es zwei unterschiedliche Relevanzen, nach denen W3 SiteSearch sucht. Zum einen der Wortrelevanz, zum anderen der Objektrelevanz, die sich eher an Attributen oder Kategorien orientiert. So wird ermöglicht, dass der Besucher genau das findet, wonach er sucht.

Vorteile von W3 SiteSearch

Natürlich ist ein Shop auch ohne Suche denkbar, da es Kategorien gibt, in denen die Produkte zu finden sind. Aber je mehr Produkte es gibt, desto unwahrscheinlicher ist es, dass der Kunde schnell sein gewünschtes Produkt findet. Ohne Suchmaschine geht es eigentlich nicht, daher verwundert es auch nicht, dass Suchmaschinen wie Google schon früh aufkamen und eine wichtige Säule für das Internet bieten. Kaum eine Seite besteht, auf der nicht auch nach Schlagwörtern gesucht werden kann. W3 SiteSearch will noch bessere Ergebnisse, was sich auch wirtschaftlich positiv auswirken kann.

Der Kunde möchte schnell Suchergebnisse, da sonst auch die Gefahr droht, dass er die Seite wieder verlässt. Entsprechend sind sehr schnelle Suchen wichtig, die W3 SiteSearch durch die cloudbasierte Grundlage bieten kann. Doch Schnelligkeit ist nur die eine Sache. Die Ergebnisse müssen vor allem auch sehr präzise sein und selbst dann, wenn der Besucher vielleicht selbst das Suchwort falsch eingegeben oder sich unpräzise ausgedrückt hat. Dank Fehlerkorrekturen und Wortvorschlägen vermindert W3 SiteSearch diese Anfälligkeit von Suchmaschinen und punkten mit hoher Relevanz der Suchergebnisse. Vorteilhaft ist also, dass Kunden eher auf der Seite bleiben und etwas kaufen, wenn die Ergebnisse so schnell und genau geliefert werden.

Die Features von W3 SiteSearch

Wer ein genaueres Bild von W3 SiteSearch gewinnen will, der kann sich die Features anschauen, die diese Suchmaschine mit sich bringt. So wird deutlich, dass sie einige Stärken hat, von denen Seitenbetreiber und Kunden profitieren können.

Features von W3SiteSearch.de  Sites

Die Funktion Sites bietet die Möglichkeit, dass Suchobjekte beliebig in Gruppen geordnet werden können. So können beispielsweise unterschiedliche Systeme wie Foren, Artikel oder Produkte als Sites definiert werden, sodass in den jeweiligen Gruppen oder auch allumfassend gesucht werden kann. Das bietet wesentlich mehr Flexibilität.

Features von W3SiteSearch.de  Such-Objekte

Für die Suchergebnisse spielen nicht alleine nur die Titel und Inhalte der jeweiligen Seiten eine Rolle. Es gibt verschiedene Such-Objekte, die in den W3 SearchSite Suche integriert sind. Das sind zum einen die Content-Items, also Untertitel, Fußzeilen und Tabellen. Darüber hinaus auch Attribute, beispielsweise Gewicht, Farbe und Größe, was in Shops sehr wichtig sein kann. Zusatzinformationen über Seiten kommen über die Properties.

Features von W3SiteSearch.de  ClickCount

Der ClickCount ist ein sehr interessantes Feature von W3 SearchSite. Gibt es zwei Objekte mit derselben Relevanz, wird das mit dem höheren ClickCount bevorzugt und höher angezeigt. Der ClickCount ergibt sich aus einem Abgleich mit der Websuche, welches Objekt also im Internet häufiger gesucht wird.

Features von W3SiteSearch.de  Relevanzen

Relevanzen beschreiben, welche Faktoren höher gewichtet werden, um Objekte in der Suche darzustellen. W3 SearchSite unterscheidet zwischen der Wortrelevanz und der Objektrelevanz. Bei der Wortrelevanz sind zum Beispiel Inhalt des Textes und Textlänge wichtige Kriterien. Die Objektrelevanz dagegen bezieht sich mehr auf die Kategorien oder Attribute. Beispielsweise können so News-Artikel mit einer höheren Relevanz belegt werden.

Features von W3SiteSearch.de  Datenerfassung

Um Seiten überhaupt in der Suche auftauchen zu lassen, müssen sie erfasst werden. Das geschieht mit W3 SearchSite auf verschiedenen Wegen. Es gibt den klassischen Crawler, der automatisch Seiten abgrast und aufgrund von verschiedenen Attributen Content-Items erstellt. Die zweite Möglichkeit ist der Webservice. Ist die Suchmaschine in ein Content Management System eingebunden, werden Änderungen an Artikeln automatisch weitergegeben. Wenn Informationen dagegen in einer Datenbank vorhanden sind, können individuelle Importschnittstellen erstellt werden.

Features von W3SiteSearch.de  Wortvorschläge

Eine gute Suche auf einer Internetseite beginnt mit dem Kunden oder Besucher, der ein Wort oder mehrere eingibt. Dabei kann es zum einen sein, dass der Kunde selbst gar nicht genau benennen kann, wonach er sucht, oder dass er sich vertippt, was sehr häufig vorkommt. Mit Wortvorschlägen hilft W3 SearchSite hier aus, um diese Anfälligkeiten auszugleichen. Außerdem werden auch Tippfehler berücksichtigt, sodass dem Kunden die richtigen Suchbegriffe vorgeschlagen werden.

Features von W3SiteSearch.de  Instant Search

Die Funktion InstantSearch ermöglicht es, dass ein oder mehrere Wörter auf einer Seite markiert werden und direkt daneben ein kleines Fenster aufgeht, dass die Suche nach diesen Wörtern möglich macht. So erspart sich der Bediener das Eintippen der Begriffe.

Features von W3SiteSearch.de  Suchanfragen

Die Suchanfragen können sehr allgemein gehalten oder auch gezielter gesteuert werden. Das geht über atomare Suchanfragen, sodass auch nur bestimmte Bereiche für die Suche eine Rolle spielen und die Suchanfragen sehr speziell eingestellt werden können.

Features von W3SiteSearch.de  Statistiken

Um eine Webseite oder einen Shop für den Besucher zu optimieren, braucht es Daten, die das Verhalten analysieren. Die Suchmaschine liefert diese Daten. Mit W3 SearchSite gibt es ein sehr praktisches Reporting System. Die Statistiken geben Aufschluss darüber, wonach gesucht wird, wie oft und welche Probleme eventuell auftreten. So können Artikel und Informationen angepasst werden, um dem Besucher bessere Ergebnisse zu liefern.

Features von W3SiteSearch.de  Datenausgabe

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Suchergebnisse dargestellt werden. Möglich ist die Darstellung der gesamten Webseite, ebenso können aber auch Frames und iFrames genutzt werden, um die Ergebnisse zu präsentieren.

Fazit zu W3SiteSearch – der cloudbasierten Suchmaschine

Suchmaschinen bilden das Rückgrat des Internets und oft auch einzelner Seiten. Gesucht wird auf großen und kleinen Seiten, in Shops und in Datenbanken. Das ist für Anwender und Besucher von Seiten enorm wichtig, um der Informationsflut Herr werden zu können. In einem Shop können nur Produkte gekauft werden, die auch in den Suchergebnissen auftauchen.

W3 SiteSearch ist ein System, dass mit vielen Funktionen daherkommt, die alle das Ziel haben, dass Suchergebnisse optimiert werden. Das geschieht über unterschiedliche Wege. Beispielsweise durch die Unterscheidung von Objekt- und Wortrelevanz oder dem ClickCount. Durch die cloudbasierte Technik werden die Suchergebnisse blitzschnell geliefert.

X