Bildung für nachhaltige Entwicklung – Die BNE Konferenz 2014

In diesem Jahr geht eine ganz besondere Dekade zu Ende, die genau genommen schon 2005 begonnen hat. Die Rede ist von der sogenannten UN-Weltdekade, da vor über zehn Jahren ein Leitbild verankert wurde, das auf nachhaltige Entwicklung in allen Bildungsbereichen setzt. Dieses Ziel haben sich die UN-Mitglieder gegeben und jetzt ist es an der Zeit, ein Resümee zu ziehen. Das wurde teilweise auf der nationalen BNE Konferenz gemacht, die jetzt Ende September in Bonn stattgefunden hat.

Das ist aber längst nicht die einzige Konferenz, die es zu diesem Thema in diesem Jahr gegeben hat. Gezeigt hat sich, dass schon viel passiert ist, aber auch noch viel zu tun ist. So gab es neben dem Blick zurück auch die Vorschau in die Zukunft. Mehr zu dieser besonderen Konferenz gibt es in diesem Artikel.

Die Abschlusskonferenz der UN-Weltdekade in Bonn

Gleich mehrere Konferenzen und Veranstaltungen wurden in diesem Jahr angesetzt, um die zurückliegende Dekade in den Fokus zu nehmen. Die Abschlusskonferenz “10 Jahre Bildung für nachhaltige Entwicklung in Deutschland” bildete in Deutschland den Höhepunkt dieses Dekadenabschlusses. Ausgerichtet wurde die Konferenz von der Deutschen UNESCO-Kommission und sie fand am 29. und 30. September 2014 im World Congress Center in Bonn statt. Gefördert wurde die Konferenz außerdem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Über 450 Teilnehmer waren vor Ort. Sie kamen aus der Zivilgesellschaft, der Wirtschaft und auch aus der Politik.

Die UN-Weltdekade, um die es bei dieser Abschlusskonferenz geht, nahm 2005 ihren Anfang. Damals beschlossen die UN-Mitgliedsstaaten, sich zu einem Leitbild zu verpflichten, das auf eine nachhaltige Entwicklung in allen Bildungsbereichen abzielt. Natürlich soll jetzt mit dem Ende dieser Dekade dieses Streben nicht eingestellt werden. Aber es ist Zeit, um zurückzublicken und zu schauen, welche Dinge tatsächlich erreicht worden sind und wohin die Reise noch gehen muss, um in Zukunft die Ziele weiterhin zu erreichen.

Programm der BNE Konferenz

Das Programm der BNE Konferenz 2014Die BNE Konferenz 2014 bestand aus unterschiedlichen Teilen. Es gab Vorträge und Workshops. Von ganz unterschiedlichen Instituten und Organisationen waren Teilnehmer vor Ort. Direkt am Montag, dem 29. September, ging es schon mit den Workshops los. Zum ersten Oberthema “Weiterentwicklung und Bündelung von Aktivitäten” gab es drei Workshops. Zum einen “Qualitätsentwicklung durch Bildung für Nachhaltige Entwicklung und ihre Potenziale für die Implementierung des Konzepts” von Verena Holz, zum anderen “Der Weg ist das Ziel: von der Idee zum erfolgreichen Projekt und zur BNE-Struktur” von Maike Schliebs und “Monitoring und Evaluation einer Bildung für nachhaltige Entwicklung” von Dr. Daniel Fischer und Dr. Simon Burandt.

Am Montag gab es noch vier weitere Oberthemen, zu denen einzelne Workshops veranstaltet worden sind. Das waren “Beitrag von BNE zur Nachhaltigen Entwicklung”, “Effektive Kommunikation und Partizipation”, “Gesellschaftliche Change Agents” und “Stärkung internationaler Kooperationen”. Zu den ersten vier Oberthemen des Tages gab es je drei Workshops, zum letzten nur noch zwei. Damit wurde der Montag abgeschlossen.

 

YouTube Video
Klicken um den Inhalt von YouTube anzusehen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube

Weiter ging es am Dienstag mit weiteren Oberthemen und weiteren Workshops. Unter anderem das Oberthema “BNE in Bildungs-, Nachhaltigkeits- und Entwicklungspolitik”. Die Workshops dazu waren “Die globale Dimension von BNE in der Schule als Element des Weltaktionsprogramms” von Hannes Siege, “Die Zukunft in den Blick nehmen! Beispiele für die Integration von Bildung für nachhaltige Entwicklung in Lehr- bzw. Bildungsplänen in unterschiedlichen Ländern” von der AG Schulische Bildung und “Nachhaltige Entwicklung in den Ländern durch BNE stärken” von Marlies Dieckmann.

Die weiteren Oberthemen am Dienstag waren “Ganzheitliche BNE in Bildungseinrichtungen und- institutionen”, “Die Rolle von Erziehenden, Lehrenden und Auszubildenden”, “Jugend als Change Agents” und “BNE auf lokalen Ebenen”. Damit endete diese Konferenz.

Weitere Konferenzen zum Abschluss der UN-Weltdekade

Weitere KonferenzenEs gab viele Veranstaltungen in diesem Jahr, die sich dem Thema der nachhaltigen Entwicklung in der Bildung und dem Dekadenabschluss gewidmet haben. Unter anderem auch “Zukunft gestalten! – 10 Jahre Bildung für nachhaltige Entwicklung in Baden-Württemberg” im Dezember in Stuttgart, “Bildung für nachhaltige Entwicklung im Sport – BNE Forum 2014” im September in Hamburg oder auch “Summer School Empirische Forschung zur Bildung für nachhaltige Entwicklung – Themen, Methoden und Trends” im Juli in Vechta. Insgesamt zeigte sich also, dass das Thema sowohl auf internationaler wie nationaler und auch Länderebene besprochen werden muss.

Fazit zur BNE Abschlusskonferenz der UN-Dekade

Die 2005 begonnene Dekade für nachhaltige Entwicklung in der Bildung hat jetzt ein Ende gefunden, was aber nicht bedeutet, dass auch die Bemühungen zu einem Ende kommen. Es wurde jetzt nur ein Zwischenfazit gezogen. Auch in Zukunft will man auf nationaler und internationaler Ebene für diese Nachhaltigkeit sorgen und hat natürlich noch viele Baustellen vor sich. In Bonn fand die BNE Konferenz 2014 statt, die über zwei Tage verlief und es für die Teilnehmer viele Gelegenheiten für interessante Workshops gegeben hat. Die Ergebnisse lassen sich auch im Nachhinein online einsehen. Ferner fanden in diesem Jahr noch viele weitere Konferenzen und Veranstaltungen statt.

X