Thrillerfilme: Hochspannung bis zur allerletzten Sekunde

Thrillerfilme und Thriller MoviesThrillerHier sind sie an der genau richtigen Adresse, wenn sie auf der Suche nach Filmen des Thriller Genres sind. Diese Gattung hat enorm viele und vor allem gute Werke hervorgebracht, bei denen Hochspannung bis zur letzten Sekunde garantiert wird. Der Begriff Thriller stammt aus dem Englischen und kann frei übersetzt werden mit “spannender Film”. Genauer aber bedeutet der Begriff so viel wie Erregung und Schauer. Kurzum: Ein Thriller sorgt dafür, dass der gesamte Körper angespannt ist, da die Thrillerfilme die gesamte Zeit über in einem unaufgelösten Status bleibt und sich erst zum Ende hin entspannt. Ein solcher Film beginnt mit einem Geschehnis, das den restlichen Film über behandelt wird. Das kann beispielsweise ein Mord sein. Das Genre setzt dann auf kontinuierliche Spannung, sodass der Zuschauer bis zum Schluss im Unklaren darüber gehalten wird, wie sich alles entwickeln wird. Ein guter Thriller sorgt auch dafür, dass nach dem Film das Herz noch einige Zeit schneller schlagen wird.

Open Water (dt./OV)

Open Water

"Open Water" erzählt die Geschichte von Daniel Kintner und Susan Watkins, die sich für einen Tauchurlaub entscheiden, um ihre Beziehung zu verbessern. Während eines Gruppentauchgangs werden sie versehentlich zurückgelassen. Als sie auftauchen, bemerken sie das fehlende Boot und beginnen, um ihr Überleben zu kämpfen. Die Situation eskaliert, als Daniel schwer verletzt wird und schließlich stirbt. Susan bleibt allein im offenen Meer zurück und beschließt, ihre Ausrüstung abzulegen und unterzutauchen, als die Hoffnung auf Rettung schwindet.

Der Feind in meinem Bett

Der Feind in meinem Bett

"Der Feind in meinem Bett" erzählt die Geschichte von Laura Burney, die versucht, ihrem missbräuchlichen Ehemann Martin zu entkommen. Nachdem sie ihren Tod vorgetäuscht hat, beginnt Laura ein neues Leben in Iowa als Sara Waters. Doch Martin vermutet, dass sie noch lebt und macht sich auf die Suche nach ihr. Der Film zeigt die Herausforderungen und Ängste, die Laura auf ihrem Weg in ein neues Leben begleiten

Im Netz der Versuchung [dt./OV]

Im Netz der Versuchung

"Im Netz der Versuchung" ist ein Thriller, der die Geschichte von Baker Dill erzählt, einem Fischerboot-Kapitän auf Plymouth Island. Er verbringt seine Tage mit Angeltouren und der Jagd auf einen riesigen Gelbflossenthunfisch namens "Justice". Eines Tages bittet seine Ex-Frau Karen ihn, ihren gewalttätigen Ehemann Frank während einer geplanten Angeltour zu töten und bietet ihm 10 Millionen Dollar dafür an.

They See You

They See You

In "They See You" gerät Mina, eine amerikanische Einwanderin, in eine düstere und bedrohliche Situation. Auf dem Weg nach Belfast bleibt ihr Auto in einem irischen Wald liegen. Sie trifft auf Madeline, die sie in ein sicheres Versteck namens "Coop" bringt. Dort erfährt Mina von den gefährlichen "Watchers", die jede Nacht durch ein Fenster beobachten und töten.

Monkey Man

Monkey Man

"Monkey Man" erzählt die Geschichte von Kid, dessen Leben von Gewalt und Verlust geprägt ist. Nach der Ermordung seiner Mutter durch den korrupten Polizisten Rana Singh, schwört Kid Rache. Jahre später arbeitet er in einem Untergrund-Kampfclub und plant, seinen Feind zur Strecke zu bringen. Mit einer Affenmaske getarnt, kämpft er sich durch die Reihen des Verbrechens, um Gerechtigkeit zu finden. Der Film kombiniert eindrucksvolle Actionsequenzen mit einer tiefen emotionalen Erzählung.

Passengers (2008)

Passengers

"Passengers" ist ein Mystery-Thriller von Rodrigo García, in dem Anne Hathaway die Rolle der Psychotherapeutin Claire Summers übernimmt. Sie betreut fünf Überlebende eines Flugzeugabsturzes. Während Claire versucht, die unterschiedlichen Erinnerungen der Überlebenden zu verstehen, entwickeln sich komplexe Gefühle zwischen ihr und Eric. Das Misstrauen gegenüber der Fluggesellschaft wächst, besonders als einige Überlebende verschwinden.

A Quiet Place: Tag Eins (DVD)

A Quiet Place: Tag Eins

"A Quiet Place: Tag Eins" erzählt die Geschichte von Samira, die mit ihrer Katze Frodo in einem Hospiz außerhalb von New York City lebt. Ein Ausflug nach Manhattan endet im Chaos, als meteorartige Objekte in die Stadt stürzen und außerirdische Kreaturen die Menschen angreifen. Samira erwacht im Puppentheater mit anderen Überlebenden und muss lernen, absolut still zu bleiben, um nicht entdeckt zu werden.

Batmans Rückkehr [dt./OV]

Batmans Rückkehr

In "Batmans Rückkehr" kehrt Michael Keaton als Batman zurück, um Gotham City vor neuen Bedrohungen zu schützen. Tim Burton inszeniert erneut eine düstere, stilvolle Welt, in der der Pinguin und Catwoman ihre eigenen finsteren Pläne verfolgen. Der Film zeigt die Verwandlung von Selina Kyle in die gefährliche Catwoman und die finsteren Machenschaften des Pinguins, der sich an der Gesellschaft rächen will.

Alarmstufe: Rot

Alarmstufe: Rot

In "Alarmstufe: Rot" übernimmt Steven Seagal die Rolle des Casey Ryback, eines ehemaligen Navy SEALs, der nun als Koch auf der USS Missouri dient. Als das Schiff von Söldnern unter der Führung von William "Bill" Strannix überrannt wird, muss Ryback seine militärischen Fähigkeiten erneut aktivieren. Die Söldner planen, die Waffensysteme zu kontrollieren und die Besatzung zu bedrohen. Ryback steht vor der Herausforderung, das Schiff und seine Kameraden zu retten.

Mothers' Instinct

Mothers‘ Instinct

"Mothers' Instinct" spielt in den 1960er Jahren und dreht sich um die Nachbarinnen Alice und Céline, die beide Mütter von Jungen im gleichen Alter sind. Die Idylle ihrer Vorstadt wird durch einen tragischen Unfall zerstört, als Max, Célines Sohn, tödlich verunglückt. Alice, die den Unfall beobachtet, kämpft mit Schuldgefühlen, während Céline in tiefer Trauer versinkt. Die Beziehung der beiden Frauen wird durch Misstrauen und Verdächtigungen erschüttert, was zu Spannungen und Paranoia führt.

Thrillerfilme haben eine lange Tradition

Genau wie auch andere Gattungen hat auch der Thriller eine lange Tradition, wenn es um das Kino geht. Viele gute Filme stammen schon aus den vierziger Jahren. Alfred Hitchcock ist ein Name, der eng mit dem Genre in Verbindung steht. Dabei gibt es auch viele Überschneidungen mit anderen Genres. Beispielsweise dem Kriminalfilm. Jedoch ist es keinesfalls so, dass der Zuschauer in einem Thriller nicht wüsste, wer der Antagonist ist. Es geht vielmehr darum, dass die Spannung sich dadurch aufbaut, dass zwischen den Charakteren im Film ein Wettrennen entsteht und nicht klar wird, wie diese Figurenkonstellationen am Ende aufgelöst werden. Gewalt ist in solchen Filmen oftmals ein wichtiger Faktor, aber nicht ausschließlich. Zumindest gibt es auch in Psychothrillern das Spiel mit den Nerven, ohne dass jemals eine Waffe zum Vorschein kommen muss.

Thriller Movies haben hohe Ansprüche

Letztendlich haben natürlich viele Filme den Anspruch, dass sie spannend inszeniert sind. Thriller treiben diesen Anspruch aber auf die Spitze und wollen eine Spannung erzeugen, die kaum noch auszuhalten ist. Das geschieht auch häufig dadurch, dass für den Zuschauer unangenehme Szenen zu sehen sind, bei denen eben nicht der strahlende Held um die Ecke kommt, um für Rettung in letzter Sekunde zu sorgen. Ohnehin sollten sie beim Thriller nicht unbedingt immer ein Happy End erwarten. Das macht aber einen Teil der Spannung aus, da es eben keine Garantie dafür gibt, dass am Ende eine feuchtfröhliche Stimmung herrschen wird. Zuweilen sind Thriller sogar enorm bedrückend und hinterlassen Zuschauer, die auch noch Stunden nach der Sichtung vieles zum Nachdenken haben. Wenn dieses Genre ganz nach ihrem Geschmack ist, finden sie hier in den Reviews auf jeden Fall viele gute Filmvorschläge.

X