Thrillerfilme: Hochspannung bis zur allerletzten Sekunde

Thrillerfilme und Thriller Movies ThrillerHier sind sie an der genau richtigen Adresse, wenn sie auf der Suche nach Filmen des Thriller Genres sind. Diese Gattung hat enorm viele und vor allem gute Werke hervorgebracht, bei denen Hochspannung bis zur letzten Sekunde garantiert wird. Der Begriff Thriller stammt aus dem Englischen und kann frei übersetzt werden mit “spannender Film”. Genauer aber bedeutet der Begriff so viel wie Erregung und Schauer. Kurzum: Ein Thriller sorgt dafür, dass der gesamte Körper angespannt ist, da die Thrillerfilme die gesamte Zeit über in einem unaufgelösten Status bleibt und sich erst zum Ende hin entspannt. Ein solcher Film beginnt mit einem Geschehnis, das den restlichen Film über behandelt wird. Das kann beispielsweise ein Mord sein. Das Genre setzt dann auf kontinuierliche Spannung, sodass der Zuschauer bis zum Schluss im Unklaren darüber gehalten wird, wie sich alles entwickeln wird. Ein guter Thriller sorgt auch dafür, dass nach dem Film das Herz noch einige Zeit schneller schlagen wird.

Last Night in Soho [dt./OV]

Last Night in Soho

"Last Night in Soho" entfaltet eine packende Geschichte, in der Eloise, eine junge und hoffnungsvolle Modedesignstudentin, nach London kommt und sich nachts in die 1960er Jahre träumt. Dort begegnet sie Sandy, einer aufstrebenden Sängerin. Eloises Faszination verwandelt sich bald in Entsetzen, als die glamouröse Fassade der Vergangenheit bröckelt und dunkle Geheimnisse ans Licht kommen, die die beiden Frauen auf unerwartete Weise verbinden.

Unbreakable - Unzerbrechlich

Unbreakable – Unzerbrechlich

"Unbreakable - Unzerbrechlich" erzählt von David Dunn, einem Wachmann, der als einziger einen verheerenden Zugunfall unverletzt überlebt. Diese mysteriöse Unverwundbarkeit weckt das Interesse des Comic-Kunsthändlers Elijah Price. Der Film folgt ihrer ungewöhnlichen Beziehung und Davids Zweifeln an seinen außergewöhnlichen Fähigkeiten. Eine subtile Auseinandersetzung mit dem Konzept des Superhelden in der realen Welt entfaltet sich.

The Circle [dt./OV]

The Circle

"The Circle" ist ein packender Science-Fiction-Thriller, der die Geschichte von Mae Holland erzählt, einer ambitionierten jungen Frau, die bei einem dominierenden Technologieunternehmen namens The Circle anfängt. Dort wird sie mit den moralischen Dilemmata von Datenschutz und Überwachung konfrontiert. Der Film, angeführt von Emma Watson und Tom Hanks, hinterfragt kritisch die Grenzen der Privatsphäre in der digitalen Ära.

Split

Split

"Split" ist ein fesselnder Psychothriller von M. Night Shyamalan, in dem James McAvoy brilliert. Er spielt Kevin, einen Mann mit dissoziativer Identitätsstörung, der drei Teenager in einen Keller sperrt. Der Film zeichnet sich durch intensives Schauspiel und eine unvorhersehbare Handlung aus, die das Publikum bis zum Schluss in Atem hält.

Mission: Impossible [dt./OV]

Mission: Impossible

"Mission: Impossible" folgt Ethan Hunt, einem Agenten, der nach einem fehlgeschlagenen Einsatz in Prag unter Verdacht gerät, ein Verräter zu sein. Hunt muss die wahren Schuldigen aufspüren, um seine Unschuld zu beweisen. Der Film ist ein spannungsgeladenes Abenteuer, das durch komplexe Intrigen und atemberaubende Action gekennzeichnet ist, während Hunt gegen die Zeit und unsichtbare Feinde kämpft.

Der Fremde Sohn [dt./OV]

Der fremde Sohn

"Der fremde Sohn" ist ein packendes Drama, das in das Los Angeles der 1920er Jahre führt. Angelina Jolie spielt Christine Collins, eine Mutter, deren Sohn verschwindet. Der Film beleuchtet ihren mutigen Kampf gegen ein korruptes Polizeisystem, das ihr einen fremden Jungen als ihren Sohn unterjubeln will. Clint Eastwoods Regie unterstreicht die emotionale Tiefe und die historische Relevanz dieser wahren Geschichte.

Atomic Blonde [dt./OV]

Atomic Blonde

"Atomic Blonde" taucht tief in die Schattenwelt der Spionage ein, angesiedelt im Berlin der späten 1980er Jahre. Charlize Theron gibt eine beeindruckende Vorstellung als Lorraine Broughton, eine Agentin, die sowohl mit ihrem Verstand als auch mit ihren Kampffähigkeiten besticht. In einer Stadt, in der Freund und Feind schwer zu unterscheiden sind, muss sie eine verlorene Liste wiederfinden und dabei ihr eigenes Leben schützen. Dieser Film ist ein fesselndes Meisterwerk voller Wendungen, Action und Musik der 80er Jahre.

Parasite [dt./OV]

Parasite

In "Parasite" entführt uns Regisseur Bong Joon-ho in die pulsierende Metropole Seoul, wo die Unterschiede zwischen Arm und Reich eklatant sind. Die Familie Kim, lebend in einem dunklen Keller, sieht eine Chance, ihrem Elend zu entkommen, als sie sich in das Leben der wohlhabenden Familie Park einschleicht. Doch was als komische Täuschung beginnt, nimmt bald eine dunkle Wendung. Der Film ist eine meisterhafte Mischung aus schwarzem Humor, Thriller und scharfer sozialer Kritik.

A Most Wanted Man

A Most Wanted Man

"A Most Wanted Man" folgt dem mysteriösen Tschetschenen Issa Karpov, der illegal nach Hamburg gelangt. Unter der Regie von Anton Corbijn entsteht ein packender Spionagethriller, der die Schattenseiten der Geheimdienstarbeit nach dem 11. September beleuchtet. Philip Seymour Hoffman brilliert in seiner letzten Rolle als Günther Bachmann, einem Spion, der zwischen politischen Intrigen navigiert, um eine potenzielle Terrorbedrohung zu neutralisieren.

Speak No Evil

Speak No Evil

"Speak No Evil" folgt einem dänischen Paar und ihrer Tochter, die nach einem Urlaub in der Toskana eine unheilvolle Einladung von einem neu kennengelernten holländischen Paar annehmen. Ihr Besuch verwandelt sich schnell von einer herzlichen Begegnung in einen beklemmenden Albtraum, als die Gastfreundschaft dunkle Formen annimmt. Der Film untersucht die gefährlichen Folgen zu großer Höflichkeit und sozialer Normen.

Thrillerfilme haben eine lange Tradition

Genau wie auch andere Gattungen hat auch der Thriller eine lange Tradition, wenn es um das Kino geht. Viele gute Filme stammen schon aus den vierziger Jahren. Alfred Hitchcock ist ein Name, der eng mit dem Genre in Verbindung steht. Dabei gibt es auch viele Überschneidungen mit anderen Genres. Beispielsweise dem Kriminalfilm. Jedoch ist es keinesfalls so, dass der Zuschauer in einem Thriller nicht wüsste, wer der Antagonist ist. Es geht vielmehr darum, dass die Spannung sich dadurch aufbaut, dass zwischen den Charakteren im Film ein Wettrennen entsteht und nicht klar wird, wie diese Figurenkonstellationen am Ende aufgelöst werden. Gewalt ist in solchen Filmen oftmals ein wichtiger Faktor, aber nicht ausschließlich. Zumindest gibt es auch in Psychothrillern das Spiel mit den Nerven, ohne dass jemals eine Waffe zum Vorschein kommen muss.

Thriller Movies haben hohe Ansprüche

Letztendlich haben natürlich viele Filme den Anspruch, dass sie spannend inszeniert sind. Thriller treiben diesen Anspruch aber auf die Spitze und wollen eine Spannung erzeugen, die kaum noch auszuhalten ist. Das geschieht auch häufig dadurch, dass für den Zuschauer unangenehme Szenen zu sehen sind, bei denen eben nicht der strahlende Held um die Ecke kommt, um für Rettung in letzter Sekunde zu sorgen. Ohnehin sollten sie beim Thriller nicht unbedingt immer ein Happy End erwarten. Das macht aber einen Teil der Spannung aus, da es eben keine Garantie dafür gibt, dass am Ende eine feuchtfröhliche Stimmung herrschen wird. Zuweilen sind Thriller sogar enorm bedrückend und hinterlassen Zuschauer, die auch noch Stunden nach der Sichtung vieles zum Nachdenken haben. Wenn dieses Genre ganz nach ihrem Geschmack ist, finden sie hier in den Reviews auf jeden Fall viele gute Filmvorschläge.

X