Sportfilme: inspirierende Geschichten aus dem Sport

SportfilmeSportfilmeFilme aus dem Bereich Sport haben eine lange Tradition und erzählen von einzelnen Akteuren und ganzen Mannschaften, die außergewöhnliche Dinge vollbracht haben. In dieser Kategorie können sie Reviews zu Sportfilmen finden, die sich auf jeden Fall anzuschauen lohnen. Womöglich ist dieses Genre gar nicht immer für jeden geeignet, da es manchmal um spezielle Sportarten geht, doch in der Regel sind Sport-Filme sehr gut gemacht und vor allem enorm inspirierend. Streng genommen gibt es keine viel tiefere Bedeutung der Sportfilme, außer dass es darin eben irgendwie um Sport geht. Darüber hinaus können die Filme ganz unterschiedlich ausfallen. Sie können enorm ereignisreich sein und antreibend wirken, aber auch ruhig und nachdenklich machen. In der Regel geht es aber um die Überwindung von Grenzen, was jeder Sportler nachvollziehen kann. Gute Leistungen kommen nicht von ungefähr, sondern sind das Ergebnis jahrelangen Trainings und von viel Schweiß, Blut und Tränen. Mit Sportfilmen können sie den entsprechenden Akteuren auf ihren Wegen begleiten und sehen, wozu Menschen fähig sein können.

Rocky

Rocky

"Rocky" erzählt die inspirierende Geschichte des italo-amerikanischen Boxers Rocky Balboa, der eine einmalige Chance erhält, gegen den Weltmeister Apollo Creed zu kämpfen. Rocky, der sich als Geldeintreiber durchs Leben schlägt und in kleinen Clubs kämpft, nutzt diese Gelegenheit, um sich und anderen zu beweisen, was in ihm steckt. Unterstützt von seinem Trainer Mickey und seiner neuen Liebe Adrian, bereitet sich Rocky mit unorthodoxen Methoden auf den großen Kampf vor.

Sweetwater

Sweetwater

Der Film "Sweetwater" aus dem Jahr 2023 erzählt die Geschichte von Nat "Sweetwater" Clifton, dem ersten afroamerikanischen Spieler, der einen Vertrag mit der NBA unterschrieb. In den späten 1940er Jahren spielt Clifton für die Harlem Globetrotters und muss sich zahlreichen Herausforderungen stellen. Unterstützt von New York Knicks Trainer Joe Lapchick und Teameigentümer Ned Irish kämpft Clifton gegen die rassistischen Barrieren in der Liga.

Die jungs im boot

The Boys in the Boat

Im Film "The Boys in the Boat" von 2023, inszeniert von George Clooney, wird die Geschichte von Joe Rantz und seinem Ruderteam an der University of Washington erzählt. Joe, ein mittelloser Student, findet durch das Rudern einen Weg, seine schwierige Lebenssituation zu verbessern. Gemeinsam mit seinen Teamkollegen trainiert er hart, um sich für die Olympischen Spiele 1936 zu qualifizieren.

Creed III: Rocky's Legacy

Creed III

"Creed III: Rocky's Legacy" führt Adonis Creed in eine neue Phase seines Lebens. Als erfolgreicher Ex-Boxer und Familienmann gerät er in einen Konflikt, als ein alter Freund und ehemaliger Boxer, Dame, nach Jahren im Gefängnis zurückkehrt und nach einer zweiten Chance strebt. Die Vergangenheit holt beide ein, und bald steht mehr als nur ein Titel auf dem Spiel.

Creed II

Creed II

In "Creed 2" verteidigt Adonis Creed seinen Weltmeistertitel gegen Viktor Drago, den Sohn des Mannes, der seinen Vater tötete. Unter der Anleitung von Rocky Balboa stellt sich Adonis den Schatten seiner Vergangenheit und den Herausforderungen seines neuen Lebens in Los Angeles. Der Film verwebt Themen von Ehre, Rache und Familie zu einem packenden Drama, das im Boxring und im Herzen der Hauptfiguren ausgetragen wird.

Creed: Rocky's Legacy [dt./OV]

Creed – Rocky’s Legacy

"Creed – Rocky's Legacy" erzählt die Geschichte von Adonis Johnson, Apollo Creeds Sohn, der sich im Schatten seines Vaters beweisen will. Unter der Anleitung von Rocky Balboa strebt er eine Karriere im Boxen an, während er mit persönlichen und professionellen Herausforderungen kämpft. Der Film verbindet geschickt Elemente der Rocky-Serie mit neuen, frischen Perspektiven.

Gold - Du kannst mehr als Du denkst

Gold – Du kannst mehr als Du denkst

"Gold – Du kannst mehr als du denkst" ist eine Dokumentation von Michael Hammon, die sich mit den herausfordernden Lebensgeschichten dreier paralympischer Athleten auseinandersetzt. Die Zuschauer bekommen einen Einblick in die persönlichen und sportlichen Kämpfe von Henry Wanyoike, Kirsten Bruhn und Kurt Fearnley. Der Film zeigt auf, wie diese Sportler trotz schwerer körperlicher Einschränkungen beachtliche Erfolge feiern und Grenzen überschreiten.

FERRARI

Ferrari

"Ferrari" entführt das Publikum ins Italien des Jahres 1957, wo Enzo Ferrari, gespielt von Adam Driver, sich auf das berühmte Mille Miglia-Rennen vorbereitet. Dieses Biopic verwebt Ferraris berufliche Herausforderungen mit persönlichen Tragödien, einschließlich des Verlusts seines Sohnes und seiner komplizierten Ehebeziehung. Regisseur Michael Mann liefert ein tiefgründiges Porträt dieses Automobilgenies, während er die dramatische Welt des Rennsports und die inneren Kämpfe Ferraris erkundet. Ein visuell packendes Drama, das sowohl Motorsportfans als auch Liebhaber menschlicher Geschichten anspricht.

Das Schwergewicht

Das Schwergewicht

Kampf und Boxfilme gibt es viele, doch wenige haben diese Portion Humor wie "Das Schwergewicht" aus dem Jahr 2012. Regisseur Frank Coraci schickt Kevin James in der Hauptrolle als Scott Voss in den Ring. Um das Musikprogramm an seiner Schule zu retten, fängt der Biologielehrer mit Mixed Martial Arts Kämpfen an. Als ehemaliger Ringer kann Voss durchaus überzeugen. An seiner Seite zu sehen sind unterem Salma Hayek und Henry Winkler. Der Film kann mit Witz, aber auch sehr ernsten Momenten punkten und hat natürlich auch ein Happy End zu bieten.

Gran Turismo

Gran Turismo

"Gran Turismo", ein Film von Neill Blomkamp, erzählt die Geschichte des jungen Jann Mardenborough aus Wales. Trotz seines Traums, Rennfahrer zu werden, sieht sein Vater, ein ehemaliger Profifußballer, dessen Zukunft skeptisch. Janns Leidenschaft für das Videospiel Gran Turismo führt ihn zur GT Academy, wo er sich im realen Motorsport bewähren muss.

Sport Filme – der Wettbewerb mit dem inneren Schweinehund

Letztendlich zeigen die Filme über Sport sehr häufig etwas, was wohl jeder irgendwie nachvollziehen kann. Es ist der Kampf mit dem berühmten inneren Schweinehund. Davon können sich auch Spitzensportler nicht freimachen. Große Leistungen und Titel können eben nicht mal eben so aus dem Ärmel geschüttelt werden. Dafür braucht es enorm viel Einsatz und Durchhaltewillen. Diese Filme beleuchten, welche Hürden Sportler dabei überwinden müssen und letztendlich unterscheiden sich diese selten von den alltäglichen Problemen, die jeder kennt. Die Fokussierung auf eine Sache, ein Ziel verfolgen und alles daran setzen dranzubleiben, ist eine Frage der Übung. Sportfilme zeigen, was alles erreicht werden kann, wenn die Zähne zusammengebissen werden und jemand ein Ziel vor Augen hat.

Da Filme dieses Genres auf realem Sport basieren, gibt es auch viele verschiedene Streifen. Es wurden schon sehr viele verschiedene Sportarten vorgestellt und behandelt. Das kann Boxen in Rocky sein, Armdrücken in Over the Top, Tennis in Wimbledon oder auch Football in Unbesiegbar. Auch wenn sich die Sportarten total unterscheiden, so hängen Erfolge doch immer davon ab, dass die Sportler alles zeigen und dabei vor allem auch nicht immer mit dem Kopf durch die Wand gehen. Sportfilme haben daher auch immer eine soziale und zwischenmenschliche Perspektive, die einfach nicht ausgenommen werden kann. Entsprechend gehen solche Filme auch immer mit vielen Emotionen einher, denn wo große Erfolge sind, da gibt es meist auch große Niederlagen. Daher sollte das Genre des Sportfilms auch nicht unterschätzt werden, gibt es doch jede Menge Werke, die filmisch sehr viel zu sagen haben. Unsere Reviews helfen ihnen dabei, sich einen guten Überblick verschaffen zu können.

X