Der Kautions-Cop

Der Film „Der Kautions-Cop“ ist eine Action-Romanze aus dem Jahr 2010 und handelt von Milo Boyd, der ein ehemaliger Cop ist und als Kopfgeldjäger durchstartet. Er bekommt einen Auftrag, zu dem er kaum nein sagen kann. Seine Aufgabe ist es, die verhasste Ex-Frau namens Nicole Hurley vor Gericht zu bringen, weil die Journalistin wie immer ihren Termin verpasst hat. Sie selbst arbeitet gerade an einem Kriminalfall und hat auch keine Lust, sich dabei stören zu lassen. Auf ihren Ex-Mann hat sie erst recht keine Lust. Die beiden geraten in einen heftigen Streit und es kommt zu einer Katastrophe.

Dauer: 110 Min.
FSK: ab 12 Jahren
Jahr:
Regie: Andy Tennant
Produzenten: Neal Moritz
Hauptdarsteller: Jennifer Aniston, Gerard Butler, Siobhan Fallon
Nebendarsteller: Jason Sudeikis, Dorian Missick, Christine Baranski
Genres: Action & Abenteuer, Romantik
Studio: SONY
Sprachen: Deutsch

Besetzung / Darsteller, Regie und Drehorte

Der Kautions-Cop“ wurde unter der Regie von Andy Tennant gedreht. Das dazugehörige Drehbuch wurde von Sarah Thorp geschrieben. Produziert wurde der Film von Neal H. Moritz in den Vereinigten Staaten. Für die musikalische Untermalung sorgte George Fenton, während sich um die Kamera und den Schnitt Oliver Bokelberg und Troy Takaki gekümmert haben.

Die Besetzung ist ziemlich überschaubar. Die Hauptcharaktere Milo Boyd und Nicole Hurley wurden von Gerard Butler („London Has Fallen“ und „Die nackte Wahrheit„) und Jennifer Aniston („Marley & Ich“ und „Trennung mit Hindernissen„) gespielt. Kitty Hurley wurde von Christine Baranski gespielt; Steward dagegen von Jason Sudeikis. Weitere Schauspieler, die an dem Film beteiligt waren, sind: Jeff Garlin (Sid), Coral Anderson (Ethal) und Peter Greene (Earl Mahler). Die Altersfreigabe ist ab zwölf Jahren. Insgesamt geht der Film 105 Minuten. Der Originaltitel lautet „The Bounty Hunter“.

Handlung & Story vom Film „Der Kautions Cop“

Milo Boyd ist ein Ex-Cop und arbeitet als Kopfgeldjäger. Seine Ex-Frau arbeitet als Journalistin und muss sich um eine heiße Story kümmern. Es gibt nämlich einen angeblichen Selbstmord von Walter Lilly. Sie müsste eigentlich einen Gerichtstermin aufgrund einer Ordnungswidrigkeit wahrnehmen und erscheint nicht. Ihr Informant Jimmy rufst sie an und hat brisante Informationen. Sie lässt die Gerichtsverhandlung ausfallen. Das ist der Grund, warum sie einen Haftbefehl erhält. Milo ist froh darüber, denn er darf sie der Polizei übergeben und als Belohnung dafür sogar fünftausend Dollar kassieren.

 

YouTube Video
Klicken um den Inhalt von YouTube anzusehen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube

Jimmy wird von unbekannten entführt, als er sich mit Nicole am vereinbarten Treffpunkt treffen will. Milo entdeckt Nicole in Atlantic City. Sie sucht nämlich nach Jimmy. Nicole flieht vor ihrem Ex-Mann, schafft es jedoch nicht. Auf der Rückfahrt nach New York, wird Nicole erneut von Jimmy angerufen. Dieser erfindet eine Lügengeschichte, weil er von den Entführern nicht getötet werden will. Nicole fällt nicht darauf rein. Deshalb heften sich die Gangster im Film „Der Kautions-Cop“ an Milo und Nicole fest. Hinter Milo sind sowieso immer Kredithaie hinterher, weil er ihnen mehrere Tausend Dollar schuldet.

Nicole und Milo haben sich lange nicht gesehen und beginnen sich Geschichten zu erzählen. Beide kommen mit der Trennung nicht zurecht. Beide machen sich gegenseitig dafür verantwortlich, dass die Ehe gescheitert ist. Die beiden müssen sogar eine Nacht zusammen im Hotel verbringen. Damit Nicole nicht erneut fliehen kann, bekommt Nicole Handschellen ans Bett. Am nächsten Tag geht es dann weiter und Nicole kann nicht aufhören an den angeblichen Selbstmord zu denken. Jimmys Kidnapper erscheinen dann aus dem Nichts und nehmen mit dem ehemaligen Ehepaar eine Autoverfolgungsjagd auf. Die beiden kommen mit einem Blechschaden davon.

Milo versteht nun, wie ernst die Lage ist und will Nicole bei den Ermittlungen helfen. Sie finden zusammen heraus, dass ihr Angreifer Earl ist und einen Tattooladen besitzt. Sie müssen wieder eine Nacht im Hotel schlafen und kommen sich näher. Es scheint eine Versöhnung in Sicht zu sein, bis Nicole erfährt, dass Milo sie immer noch der Polizei ausliefern will. Sie flüchtet vor ihm und fährt zu Earls Tattooladen. Sie befreit dort Jimmy. Nicole wird jedoch von den Kredithaien entführt und Milo ist gezwungen, ihr zur Hilfe zu eilen.

 

YouTube Video
Klicken um den Inhalt von YouTube anzusehen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube

Milo rettet sie und gemeinsam fassen sie Bobby, der von Earl angeschossen wurde. Des Weiteren wird in Erfahrung gebracht, dass Walter Lilly von Earl ermordet wurde. Als Milo und Nicole wieder zu Hause sind, beschließen sie, es ein zweites Mal miteinander zu versuchen. Damit er allerdings seine 5000 Dollar im Film „Der Kautions-Cop“ erhält, übergibt er Nicole doch der Polizei und wird selbst auch verhaftet. Nun befinden sich die beiden jeweils in einer Zelle und können sich gegenseitig sehen.

Fazit & Kritiken zum Film „Der Kautions-Cop“

Man merkt, dass die Chemie zwischen den Hauptcharakteren stimmt. Man muss darüber schmunzeln, wie sehr die beiden sich gleichzeitig lieben und hassen. Die Dialoge sind doppeldeutig, jedoch nicht immer zielsicher. Man könnte den Film „Der Kautions-Cop“ auch als geschlechterversöhnendes Date-Movie bezeichnen. Es wird ganz deutlich, dass sich Menschen, die sich ständig streiten, auch irgendwie lieben müssen. Manchmal wirkt der Film wie ein Musikvideo.

Wie immer teilen sich auch hier die Meinung. Der Film ist eine solide Mischung aus Romanze und Action. Am Anfang ist die Story sehr originell. Gegen Ende geht jedoch der rote Faden verloren. Das Ende überrascht auch nicht, sodass ein gewisser Charme verloren geht.

Trotz allem kann man viel während dem Film lachen und einen schönen Abend mit seinem Partner verbringen. Auch wenn es nicht der beste Film ist, hält er, was er verspricht: Gute Laune.

X